Category Archives: Weinseminar

Basiskurs: Die Kunst des Degustierens

basiskurs_degustieren_2Alles was Sie schon immer über Wein wissen wollten – kompakt verpackt und lebendig vermittelt: Thomas Lippert, Kellermeister und Kursleiter lüftet in diesem Basiskurs die wichtigsten Geheimnisse der Weinwelt und des Degustierens.

Was und wer steckt hinter Delinat? Worin unterscheiden sich biologischer und konventioneller Weinbau? Worauf kommt es beim Degustieren an? Ein erster, theoretischer Teil gibt kompetente Antworten auf solche Fragen.

Der praktische Teil beginnt mit einem Parcours durch zehn verschiedene Aromen, die beim Weindegustieren eine wichtige Rolle spielen. Als Höhepunkt wartet eine Entdeckungsreise ins Aromen- und Geschmacksspektrum von acht verschiedenen Bioweinen.

Anmeldung
Die Teilnehmerzahl pro Kursabend ist auf 20 Personen beschränkt. Melden Sie sich also rasch an!

Die Anmeldung erfolgt per Telefon 07621 – 167750 oder über die folgenden Links auf der Webseite von Delinat:

Im Preis von 65 Euro (Delinat-Kunden bezahlen 50 Euro) sind Kurs, Weine, Wasser, Brot, Kursunterlagen sowie das Buch «Weine degustieren» von Kurt Gibel inbegriffen. Sie erhalten bei Anmeldung automatisch eine Rechnung.

Leave a Comment

Filed under Blog, Weinseminar

Mein Geschmackserlebnis für die Slow Food Messe des Guten Geschmacks 2015

Ich freue mich ganz besonders in diesem Jahr auf der Slow Food Messe eines der Geschmackserlebnisse gestalten zu dürfen.

Markt des Guten Geschmacks 2015

Am Samstag den 11. April 16:30 Uhr – 17:30 Uhr im Restaurant am Wasser, Eintritt 12,– Euro

Ein Blick in den Schrank des Kellermeisters: Weinbehandlungsmittel

Geschmackserlebebnis 2015Was hat Wein mit Ei und Fisch zu tun?
Was hat Schwefel im Wein verloren und wie kommt Holzgeschmack in den Wein?

Diese und viele andere interessante Fragen, werden in diesem Geschmackserlebnis beantwortet. Kommen Sie mit auf eine Exkursion in die Welt der Kellermeister. Erfahren und probieren Sie selbst, wie und mit welchen Mitteln die Weinmacher arbeiten.

An Ort und Stelle zeigt Ihnen Kellermeister Thomas Lippert die Entsäuerung von Wein, gärende Hefen, die Schönung und Süßung von Wein. In Vorher-Nachher-Verkostungen schmecken, riechen und lernen Sie, wie Weinbehandlungsmittel wirken.

Buchung und weitere Informationen finden sich direkt auf der Webseite der Messe Stuttgart – Slow Food Markt des Guten Geschmacks

Ich freue mich auf euch!!

 

Leave a Comment

Filed under Blog, Slow Food, Weinseminar

Das ganz andere Weinseminar – Ein Kellermeister packt aus und zeigt, wie Wein gemacht wird

24. April 2015 || 19:00 Uhr – 22:30 Uhr || Musikschule Donaueschingen, An der Stadtkirche 2, 78166 Donaueschingen, Gewölbekeller || € 29,- inkl Verkostung und Sektempfang || Anmeldung direkt bei der VHS Baar

Was hat Wein mit Ei und Fisch zu tun, warum sind Weinbewertungen Unfug, was hat Schwefel im Wein verloren und was sind die Unterschiede zwischen industriell und handwerklich hergestelltem Wein? Dies sind nur einige der Fragen, die in diesem außergewöhnlichen Weinseminar beantwortet werden. Gehen Sie mit auf Exkursion in die Welt der Kellermeister, erfahren und probieren Sie selbst, wie und mit welchen Mitteln die Weinmacher arbeiten. Vermutlich einmalig in Deutschland sind dabei die live Demonstrationen von Weinbehandlungsmitteln. Direkt an Ort und Stelle können Sie die Entsäuerung von Wein, gärende Hefen, die Schönung und Süßung von Wein u.v.m. mit allen Sinnen erleben. Sehen, schmecken und riechen Sie die Unterschiede in verschiedenen Proben, „Wein- und Sekt-Duellen“ und verstehen Sie mit Spaß am Selbermachen, wie Weinbereitung funktioniert.

 

 

3 Comments

Filed under Blog, Weinseminar

Die Weinhefe

Ich halte die Weinhefe für eines der bedeutendsten, wichtigsten und auch spannendsten Themen bei der Weinbereitung. Treffen sich Kellermeister zum fachlichen Austausch ist auch dort die Weinhefe oftmals ein Thema. Darum darf es nicht verwundern dass die Weinhefe auch einen großen Platz in meinen Weinseminaren innehält.

Weinhefe kann über die natürliche Weinhefepopulation auf den Trauben in den Most gelangen und die Gärung in Gang setzen, dann sprechen wir von von einer Spontangärung. Sie kann aber auch wie in meinen Seminaren demonstriert, als Trockenreinzuchthefe dem Most zugesetzt werden. Trockenreinzuchthefen sind aus der Natur selektionierte Hefestämme die allerdings industriell vermehrt werden. Beide Verfahren haben Vor- und Nachteile die im Weinseminar erläutert werden

Weinhefe muss man fühlen, schmecken und riechen, darum mache ich in jedem Seminar einen Hefeansatz, so kann jeder Teilnehmer direkt am Tisch erleben wie eine Weinhefe funktioniert.
Dafür bringe ich eine Trockenreinzuchthefe mit, mit einem handelsüblichen Traubensaft wird dann die Weinhefe angesetzt und das Naturschauspiel mitten auf dem Tisch kann beginnen 🙂

1. Trockenreinzuchhefe und ein temperiertes Traubensaft-Wasser Gemisch

2. Trockenreinzuchthefe einschütten

3. 15 Minuten stehen lassen, die Weinhefe wird rehydratisiert und beginnt schliesslich zu arbeiten. Der Traubensaft trübt sich zusehends ein
Weinhefe3

4. Den Weinhefeansatz gut durchrühren

5. Warten und der Weinhefe beim arbeiten zusehen und wer mag kann riechen, probieren und schmecken ….

Es ist für die meisten Teilnehmer wie auch für mich immer wieder faszinierend zu sehen wie aus ein paar unscheinbaren Hefekörnchen der Gärprozess einsetzt.

Wer das einmal erleben möchte, wer sehen, riechen und schmecken will wie mit der Weinhefe der Grundstein der Weinbereitung gelegt wird muss ein Seminar bei mir buchen, denn das gibt es nur bei „Ein Kellermeister packt aus und erklärt wie Wein gemacht wird

Leave a Comment

Filed under Blog, Weinseminar

Weinseminare in der Wintersaison 2014/2015

FragenIm Winter 2014/2015 möchte ich gerne einige Seminare „Ein Kellermeister packt aus“ anbieten und schaue mich derzeit nach geeigneten Lokalitäten um.

Wer Interesse hat mich dabei zu unterstützen ist herzlich willkommen mich zu kontaktieren, natürlich sind auch Kooperationen z.B. mit Weinhändlern, Produzenten und Verbänden denkbar.

Ein Kellermeister packt aus und erklärt wie Wein gemacht wird ist die wohl ungewöhnlichste Weinprobe in Deutschland. Die Teilnehmer erleben direkt am Tisch wie Wein hergestellt wird, wie Traubensaft mit Weinhefe zum gären gebracht wird, sie erleben die Säureregulierung von Wein,  produzieren selber Wein mit Barriquearomatik und sehen wie Wein gesüßt und geschönt wird.

Kein Weinverkaufsblabla, keine Kerzen auf dem Tisch, keine Sprüche wie „Alter Wein und junge Weiber sind die besten Zeitvertreiber“,   sondern vielmehr alle möglichen Flaschenverschlüsse, Messinstrumente, Fachbücher und natürlich bringe ich alle Weinbehandlungsmittel mit.

Es findet kein Weinverkauf oder Werbung statt!!

In ca 3 Stunden erwartet Sie ein fulminantes Feuerwerk an Information, Infotainment und vielen bleibenden Eindrücken die nichts, aber auch gar nichts mit dem zu tun haben was Sie bisher bei Weinseminaren und Weinproben erlebt haben!

Als Beispiel hier eine Stimme eines Gastes bei meiner letzen Veranstaltung in Rottweil:

“Ich habe in meinem Leben schon sehr viele Weinproben miterlebt, viel Wein getrunken und ich habe fast jede Weinregion besucht. Aber ich habe noch niemals eine solche Weinprobe miterlebt wie sie es uns heute geboten haben”

Konkret suche ich bezahlbare Lokalitäten, wo 20 – 40 Personen gut und ausreichend Platz finden. Meine Veranstaltung steht nicht in Konkurrenz zu Seminaren von Sommeliers, Weinhändlern und Weingütern, denn bei mir geht es ausschliesslich um die Arbeit des Kellermeisters.

Also, ich freue mich über jede Rückmeldung, am besten hier in den Kommentaren, via Email oder Kontaktormular.

Vielen Dank

Leave a Comment

Filed under Blog, Weinseminar